http://www.eggersriet.ch/de/aktuellesportrait/aktuelles/aktuellesinformationen/welcome.php?action=showinfo&info_id=662702&ls=0&sq=&kategorie_id=&date_from=&date_to=
22.10.2019 08:57:09


Kinderbetreuungsangebote

Die CVP Ortspartei hat im Mitteilungsblatt der Gemeinde Eggersriet zum Thema familienergänzende Kinderbetreuung einen Aufruf an die Eltern von Grub SG und Eggersriet gestartet, sich zum Thema zu äussern. Ziel der CVP war es, den tatsächlichen Bedarf zu ermitteln und damit allfällige Impulse für eine Tagesbetreuung zu geben.

Die folgenden Fragestellungen wurden seitens CVP aufgeworfen:

Die Familien, welche antworteten, haben zusammengefasst 40 Kinder, welche das Potential für die familienergänzende Kinderbetreuung darstellen; bei 17 Familien im Durchschnitt also mehr als 2 Kinder pro Familie. Die Umfrage zeigte, dass das Arbeitspensum der Väter grösstenteils 100% beträgt und die Mütter grösstenteils mit einem Pensum zwischen 30% bis 50% arbeiten. Die Bedürfnisse hinsichtlich familienergänzender Kinderbetreuung sind sehr homogen. Praktisch alle Eltern (16 von 17) wünschen sich eine Tagesstruktur als schulergänzende Betreuung ausserhalb der Schulzeiten, z.B. in einem Familienzentrum.

Von den alleinerziehenden Eltern wurde erwähnt, dass in ihrer Lebenssituation die Kosten für die Kinderbetreuung eine wesentliche Rolle spielen. Vier Elternteile äusserten den Wunsch nach einer Krippe für Kleinkinder. Zusammenfassend stellt die CVP fest, dass die Nachfrage für eine schulergänzende Betreuung ausserhalb der Schulzeiten wohl gegeben ist. An der Umfrage haben nur Eltern teilgenommen, die aktuell auch wirklich ein Bedürfnis in diesem Bereich haben. Weitere Elternteile/Personen sind ebenfalls auf die Partei zugekommen, haben das Vorgehen begrüsst, auch wenn sie zurzeit keinen spezifischen Bedarf haben.

Der Gemeinderat bedankt sich für die Erhebung der CVP Eggersriet. Diese Daten dienen für die Prüfung eines zweckmässigen Angebots. Die Differenzierung in Bedürfnisse für eine Tagesstruktur und KITA-Angebote ist sehr wichtig. Bislang sind die Erhebungen stets von KITA-Plätzen ausgegangen, weil diese vom Bund gefördert werden. In diese familienergänzenden Angebote gehören auch die Themen Spielgruppe, Frühe Förderung, Mittagstisch und Aufgabenhilfe. Der Gemeinderat wird deshalb gemeinsam mit dem Schulrat eine Angebotsprüfung vornehmen, damit die verschiedenen Zugänge zu den Dienstleistungen koordiniert sind.



Datum der Neuigkeit 15. März 2019
  zur Übersicht