Willkommen auf der Website der Gemeinde Eggersriet



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
...charmant und erfrischend!
Gemeinde Eggersriet

www.arbeit.swiss

Unter dieser Adresse können wertvolle Informationen bezogen werden über den Arbeitsmarkt der Schweiz, aktuelle Statistiken zur Arbeitslosigkeit, Beschäftigungssituationen in unserem Land und auch die Arbeitslosenversicherung. Die Plattform ist für alle Stellensuchende zugänglich, auch für solche, die keine Taggelder der Versicherung beziehen. Eine berufliche Herausforderung suchen oder auf dieser Plattform eine neue Stelle finden, ist allemal möglich. Selbstverständlich steht ein Teil dieses Informationskanals auch den Arbeitgebern zur Verfügung, diese brauchen ab 1. Juli 2018 diese Plattform besonders intensiv für die Stellenausschreibungen.

Stellenausschreibungen

Das Bundesparlament hat entschieden, dass die Masseneinwanderungsinitiative nicht mit einem Kontingent umgesetzt wird, sondern mit einer Stellenmeldepflicht. Damit sind die Zuwanderungsmöglichkeiten in unseren Arbeitsmarkt nicht plafoniert, sondern flexibel. Die einheimischen Stellensuchenden haben aber den Vorrang bei der Besetzung der Stelle. Die Umsetzung ab 1. Juli 2018 dürfte eine Herausforderung werden, weil sich die meisten Betriebe noch nicht mit dem Thema befasst haben und sich nicht bewusst sind, dass ab diesem Datum eine Stellenmeldepflicht besteht. Neue Stellen, welche ausgeschrieben werden möchten, müssen zuerst auf dieser Plattform arbeits.swiss publiziert werden. Damit werden vorgängig die regionalen Arbeitsvermittlungszentren RAV informiert und die Stellensuchenden in der Schweiz haben einen Vorsprung bei der Deponierung des Bewerbungsdossiers. Die Firmen dürfen die Stelle erst öffentlich ausschreiben, wenn sich innerhalb von einer Arbeitswoche nach der Ausschreibung auf der Plattform, keine passenden Kandidaten gemeldet haben.

Das Parlament hat somit eine Lösung geschaffen, welche den Stellensuchenden in der Schweiz einen Vorteil generiert und der Wirtschaft die Rekrutierung erleichtert. Durch die elektronische Plattform entstehen den Betrieben keine grossen Aufwände, aber ein breiteres Kandidatenfeld.

Wer untersteht der Meldepflicht?

Die Frage ist nun, welche Berufe oder welche Stellen über diese Plattform ausgeschrieben werden müssen. Grundsätzlich sollten sinnvollerweise alle Stellen auf dieser Plattform publiziert werden. Es hat oft qualifizierte Mitarbeitende in der Region, welche darauf angewiesen sind, von offenen Stellen Kenntnis zu erhalten. Bei Branchen, welche eine höhere Arbeitslosigkeit haben (wird regelmässig vom Bund definiert), ist die Ausschreibung auf der Plattform nicht nur eine Möglichkeit, sondern eine Pflicht. Firmen, welche diese Ausschreibung nicht vornehmen, können auf Anzeige hin „spürbar“ gebüsst werden. Grundsätzlich sind alle Arbeitgeber dieser Branchen verpflichtet, die Stellen auszuschreiben, auch wenn man nur wenige Mitarbeitende hat oder gar nur einen einzigen Angestellten sucht. Wer zum Beispiel eine Hausdienstangestellte sucht oder wer in der Gastronomie eine Stelle zu besetzen hat, muss dieses Meldewesen ebenfalls durchlaufen, wie Grossbetriebe oder internationale Konzerne.

Für die Sozialversicherungen, die Institutionen, welche Klientinnen und Klienten wieder in den ersten Arbeitsmarkt bringen möchten, ist diese Plattform sehr wertvoll und wichtig. Es bleibt zu hoffen, dass auch Stellensuchende, die es im Arbeitsmarkt schwieriger haben, wie beispielsweise Menschen über 55 Jahre oder solche mit Qualifizierungsbedarf, leichter eine Stelle finden werden und somit auch vom wirtschaftlichen Erfolg unseres Landes profitieren können. Auskunft erteilt nebst den regionalen Arbeitsvermittlungszentren auch der Betreuungs- und Assistenzdienst der Gemeinde Eggersriet.



Datum der Neuigkeit 15. Juni 2018
  • Druck Version
  • PDF