Willkommen auf der Website der Gemeinde Eggersriet



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
...charmant und erfrischend!
Gemeinde Eggersriet

Glasfasertechnologie

Vor rund vier Jahren hat der Gemeinderat verschiedene Abklärungen durchgeführt betreffend Ausbau des Glasfasernetzes, insbesondere die Breitbandabdeckung in den Dörfern Grub SG und Eggersriet. Im Fokus stand vor allem die Erschliessung der Quartiere innerhalb des Strassenbereiches. Die Anbieter in Eggersriet und Grub SG sind die Swisscom sowie die UPC. Bei der Evaluation wurden auch weitere Anbieter eingeladen. Es zeigte sich aber, dass die beiden bisherigen Unternehmen mit den bereits getätigten Investitionen so gut positioniert waren, dass andere Anbieter keine reellen Chancen auf einen namhaften Kundenstamm hatten. Der Gemeinderat zeigte sich bereit, Leerrohranlagen des Elektrizitätswerks oder der Gemeinde zur Verfügung zu stellen und bestehende Glasfaserleitungen unentgeltlich abzutreten. Aufgrund dieser Kooperationsbasis wurde die Detailplanung bei den Anbietern erstellt.

Hausinstallationen
Die Breitbanderschliessung ist in aller Munde und die Glasfasertechnologie hat sich insbesondere in der Phase von Homeoffice bewährt. Die Personen, welche zu Hause arbeiten mussten, waren gut bedient mit den Internetgeschwindigkeiten von bis zu 10 Gbit/s. Sehr oft sind aber die Hausinstallationen das Problem beim Bedarf an höheren Leistungen gewesen. Die Leistungen bis zum häuslichen Netz waren oft besser als die internen. Selbstverständlich sind für diese Investitionen nicht die Anbieter oder die Gemeinde zuständig, sondern der/die jeweilige Hausbesitzer/in. Je älter eine Hausinstallation ist, desto mehr Anpassung bedarf, es um die TV-Angebote, Internet-Applikationen, Videokonferenzen oder allfällige Firmennetzwerke optimal zu nutzen.

Dorfzentren
In Grub SG und in Eggersriet sind die Dorfzentren bestens erschlossen. Die Erschliessung in Grub SG wurde im Jahr 2020 nochmals massiv verbessert und in Eggersriet wurden im vergangenen Jahr die Hauptleitungen ebenfalls total neu erschlossen. Die Quartiere sind somit ausgerüstet für die Optimierung der Dienstleistungen bis zur Hauszuleitung. In Eggersriet können die Grundeigentümer von zwei Anbietern eine Offerte einholen: Die UPC bietet hier, wie auch die Swisscom «Fibre to the Home» (FTTH), also eine Glasfaserlösung bis zum Haus. Der Gemeinderat ist erfreut, dass innerhalb von drei Jahren nun eine Basisinfrastruktur vorhanden ist, die im Siedlungsgebiet sehr positiv ankommt. Er dankt den Unternehmen für die zukunftsgerichteten Investitionen.

Gebiete ausserhalb der Bauzone
Selbstverständlich haben auch Gebiete ausserhalb der Bauzone ähnliche Bedürfnisse. Bei diesen ist es aber sehr schwierig, die Unternehmen für Investitionen zu motivieren. Schlussendlich müssen auch hier die Investitionen und Einnahmen in einem vernünftigen Verhältnis stehen. Die Gemeinde leistet deshalb Unterstützung in Form von Vorleistungen wie Leerrohranlagen, finanzielle Beiträge oder im Bereich der Sanierungsplanung der Strassen. Das Gebiet «Egg» konnte im Rahmen der Strassensanierung «Eggmoos» neu erschlossen werden. Seit einer Woche sind die Kabel eingezogen und aktuell laufen die Programmierungsarbeiten und die Schnittstellen-Themen. Ab April 2021 wird auch dieses Gebiet bis zu einer Leistung von 300 Mbit/s Dienste abrufen können. Eine zweite Kooperation mit der Swisscom konnte auf dem Gebiet «Höhe» erfolgen. Dort sind die Abonnentenzahlen etwas tiefer, weshalb sich die Investitionen trotz Mitbeteiligung der Gemeinde nur schwer rechnen lassen. In diesem Gebiet ist jetzt eine neue Technologie pilotiert worden: die Glasfaserkabelmontage auf den Freileitungsstangen. Diese Spezialität eignet sich vor allem für Streusiedlungen. Der Gemeinderat hofft, dass sich diese Technologie bewährt und somit auch eine wirtschaftliche Lösung für Weiler ausserhalb der Bauzone zur Verfügung stehen wird. Für Einzelliegenschaften gibt es aber auch Verbesserungsmöglichkeiten wie zum Beispiel ein Internet-Booster, welcher immerhin bis zu einer Leistung von 200 Mbit/s für die jeweilige Liegenschaft generieren kann.

Zusammenfassung
Zusammenfassend kann erwähnt werden, dass der Breitbandausbau in Eggersriet und Grub SG in den letzten drei Jahren reibungslos erfolgt ist, heute moderne Infrastrukturangebote vorhanden sind und im Dorfteil Eggersriet sogar eine gewisse Wettbewerbssituation unter den Anbietern entstanden ist. Somit können die Kundinnen und Kunden ihre Bedürfnisse im Bereich der Internettechnologie definieren, zusammen mit dem Installateur die Hausinstallation optimieren und bei den Anbietern die entsprechenden Leistungen bestellen. Die Leistungsverbesserungen der Anbieter gehen weit über die Vorgaben des Bundes für die Grundversorgung der Gemeinden hinaus. Der Gemeinderat dankt explizit den beiden Unternehmen Swisscom und UPC für das grosse Engagement und die Investitionen in die Gemeindeinfrastruktur und die IT-Dienstleistungen.

 



Datum der Neuigkeit 12. März 2021
  • Druck Version
  • PDF