Willkommen auf der Website der Gemeinde Eggersriet



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
...charmant und erfrischend!
Gemeinde Eggersriet

Grenzabstände

Die Grundeigentümer möchten ihre Liegenschaft verständlicherweise bis an die Grenzen intensiv nutzen. Dies ist meistens bei Bepflanzungen, Parkierungsanlagen und Gestaltungselemente der Fall. Für den Winterdienst ist aber jede Annäherung an den Strassenbereich ein Problem, weil dann keine Schneehaufen zusammengestossen werden können. Wir stellen fest, dass zunehmend Bepflanzungen bis an die Strassen erfolgen und Mauern, Skulpturen oder Zäune an den Strassenkörper gestellt werden. Im kommenden Winter fehlt dann der Platz für die Schneemassen. Die Hauseinfahrten werden dann noch mehr mit Schneefracht bedient.

Bepflanzungen haben einen Abstand von mindestens 60 cm einzuhalten. Damit ist gewährleistet, dass im unteren Bereich einer Pflanze noch Schnee angestossen werden kann. Die Bepflanzung an den Strassen und Wegen ist auch tief zu halten, damit bei Handarbeit (Schnee schaufeln) der Werkdienst diese Schneemassen über die Pflanze hinauswerfen kann. Bepflanzungen von zwei Metern und mehr ermöglichen es nicht mehr, dass die Fusswege frei geschaufelt werden können. Je mehr Hindernisse dem Winterdienst in den Weg gelegt werden, desto weniger effizient kann der Winterdienst ausgeführt werden.

Die Abfuhr von Schneemassen ist die absolute Ausnahme, in der Regel soll der Schnee am Strassenrand oder auf den Wiesenflächen der Grundstücke zerrinnen. Das Argument, dass Salz auf die Grundstücke gelangt, ist nicht stichhaltig, denn die Gemeinde benötigt lediglich 60 t Streusalz pro Winter für das Strassennetz von rund 40 km. Ein grosser Teil der Salzmenge geht auch mit dem Tauwasser direkt in die Kanalisation und somit in die Kläranlage.


Messung Abstand ab Stockgrenze
 

Datum der Neuigkeit 26. Feb. 2021
  • Druck Version
  • PDF