Willkommen auf der Website der Gemeinde Eggersriet



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
...charmant und erfrischend!
Gemeinde Eggersriet

Sondernutzungsplan

Eine Grundeigentümerin hat die Ausarbeitung eines Sondernutzungsplanes für ein grösseres Gebiet beantragt. Der Gemeinderat hat diesen Antrag abgelehnt, weil die Raumplanungsthemen erst kürzlich öffentlich diskutiert und abgehandelt wurden. Die Richtplanung der Gemeinde ist gemäss dem eidgenössischen Raumplanungsgesetz und den kantonalen Vorgaben à jour und wird in den nächsten 20 Jahren nicht angepasst werden müssen. Im Grundsatz sagt die Richtplanung aus, dass keine Erweiterung mehr in den Peripherien stattfinden soll, sondern eine innere Verdichtung angegangen werden muss. Diese Übereinstimmung mit dem eidgenössischen Raumplanungsrecht macht weiterhin Sinn. Aufgrund dieser Richtplanung, welche von der Bevölkerung positiv beurteilt wurde und vom Kanton verabschiedet worden ist, sind im Jahr 2016 / 2017 verschiedene Teilzonenpläne korrigiert worden. Mit diesen Verbesserungen ist die Richtplanung umgesetzt und es bedarf nicht laufend Anpassungen. Der Gemeinderat wird somit in den nächsten 10 Jahren (ordentliche Zonenplanfrist) nicht ohne wichtiges öffentliches Interesse auf Änderungen in der Richtplanung oder Zonenplanung eingehen. Raumplanungsthemen sind keine Tagesgeschäfte im Rahmen von Baubewilligungen, sondern langfristige Absichtserklärung über die räumliche Entwicklung einer Gemeinde. Aufgrund dieser Absichtserklärung wird die Infrastruktur geplant, das Angebot der öffentlichen Körperschaften (beispielsweise Schulhaus) angepasst und die Investitionsplanung gemacht. Damit diese Aussagen auch eine gewisse Verbindlichkeit haben und für die Grundeigentümer planbar bleiben, hat der Gemeinderat den Antrag auf Korrektur der Raumplanung abgewiesen. Eine nächste Beurteilung findet nach etwa 6 bis 8 Jahren statt, wenn die aktuelle Raumplanung gegriffen hat und sich die Auswirkungen von Zonenplan und Baureglement auf die Siedlung zeigen.



Datum der Neuigkeit 12. Apr. 2019
  • Druck Version
  • PDF