Willkommen auf der Website der Gemeinde Eggersriet



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
...charmant und erfrischend!
Gemeinde Eggersriet

Drohnen

Das Bundesamt für Zivilluftfahrt BAZL hat betreffend Drohnen klare Vorgaben definiert. Wer eine Drohne oder andere Flugmodelle mit einem Gesamtgewicht von über 30 kg betreibt, braucht eine besondere Genehmigung des Bundesamtes. Kleinere Drohnen, also unter dieser Gewichtslimite, dürfen von privaten Piloten geflogen werden, wenn ein dauernder Augenkontakt zum Flugobjekt gegeben ist. Technische Hilfsmittel wie Feldstecher und Videobrillen etc. sind nicht erlaubt. Ebenso ist es verboten, die Drohne innerhalb der Jagdbanngebiete oder Schutzgebiete für Wasser- und Zugvögeln fliegen zu lassen. Militärische Anlagen dürfen ebenfalls nicht überflogen werden. Verboten ist auch das Überfliegen von Menschenansammlungen, also Veranstaltungen wie Feste, Sportanlässe, Bahnhöfe etc. Was vielleicht ebenso unbekannt ist, dass ein Betreiber einer Flugdrohne oder eines Flugmodells zwingend eine spezifische Haftpflichtversicherung abzuschliessen und für Schäden gegenüber Dritten aufzukommen hat.

In Eggersriet und Grub SG ist zusätzlich eine Einschränkung gegeben, weil diese beiden Dörfer im Einzugsgebiet von Flugplätzen sind. Eggersriet ist im Einzugsgebiet des Heliport Trogen und Grub SG im Einzugsgebiet des Flughafens Altenrhein.

Somit dürfen praktisch auf dem ganzen Gemeindegebiet von Eggersriet ohne Bewilligung der Flugplatzbetreiber oder der Flugüberwachung keine Drohnen geflogen werden.

Entsprechende Informationen (Flyer mit Übersichtskarte Flugverbot) liegen im Gemeindehaus Eggersriet auf.

Datum der Neuigkeit 1. Juni 2018
  • Druck Version
  • PDF